Dipl.-Stom. Lutz Weber

Noch während meines Studiums der Zahnheilkunde habe ich mich entschlossen, meine Facharztausbildung auf dem Gebiet der Kieferorthopädie zu absolvieren.

Ich habe diesen Entschluss nie bereut. Ich liebe es, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Die Ergebnisse meiner Arbeit halten möglicherweise ein Leben lang und geben meinen Patienten ein Gefühl von Zufriedenheit und besserer Lebensqualität mit auf ihrem weiteren Weg.

Oftmals kann ich auch durch die Behandlung von Erwachsenen zur Verbesserung ihrer Lebensqualität beitragen. Ein zweiter Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Behandlung von Menschen mit Schlafproblemen („Schnarcher“).Auch hier kann ich auf zufriedene Patienten zurückblicken.

Ich arbeite seit 1983 in diesem Beruf und es hat sich viel verändert in dieser Zeit, sowohl was Behandlungsmethoden als auch Material angeht. Ich bin bemüht, durch Weiterbildung und Kurse mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, um meinen Patienten immer die bestmögliche Behandlung nach neuesten Erkenntnissen zukommen zu lassen.

Vita:

  • 1975 bis 1981 Studium der Zahnheilkunde an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 1986 Anerkennung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
  • 1991 bis 2013 niedergelassener Kieferorthopäde in der Gemeinschaftspraxis  in Berlin-Mitte, Albrechtstraße 14
  • 2014 Weiterführung der Praxis als Einzelpraxis
  • Mitglied im Berufsverband der dt. Kieferorthopäden
  • Mitglied in der dt. Gesellschaft für Kieferorthopädie
  • Mitglied in der dt. Gesellschaft schlaftherapeutisch tätiger Zahnmediziner
  • Seit 2000 unabhängiger Vertragsgutachter für Kieferorthopädie für die KZV Berlin

 

 

 

Anfahrt

Albrechtstr. 14, 10117 Berlin

Telefon

030 2806447

E-Mail

info@kieferorthopaedie-berlin-mitte.de

Behandlungen bei Kleinkindern

Bereits im Milchgebiss sollten bestimmte Fehlstellungen (Kreuzbiss, Progenie und Formen des offenen Bisses) behandelt werden. Auch das Abstellen von schädlichen Gewohnheiten (Lutschen, Mundatmung) sollte schon frühzeitig erfolgen, um weitere Verschlechterungen zu vermeiden. (mehr …)

Kieferorthopädie bei Kindern und Jugendlichen

Der günstigste Zeitraum für eine kieferorthopädische Behandlung liegt zwischen dem 9. bis 16. Lebensjahr. Eine Vorstellung bei einem Kieferothopäden ist etwa um das 9.Lebensjahr, wenn im Seitenzahngebiet der Zahnwechsel beginnt, empfehlenswert. (mehr …)

Kieferorthopädie bei Erwachsenen

Für eine Korrektur von schiefen Zähnen gibt es keine Altersgrenze. Durch die Veränderung des Schönheitsideales ist die Zahl der Behandlungen bei Erwachsenen in den letzten Jahren ständig gestiegen. Sowohl Frauen als auch Männer entscheiden sich immer häufiger für eine Korrektur ihrer schiefen Zähne. (mehr …)